CORPORATE SUSTAINABILITY

Corporate Sustainability hat für die Österreichische Post einen hohen Stellenwert. 

Die Post ist sich sicher: Nur im Zusammenspiel der wirtschaftlichen, sozialen und nachhaltigen Aspekte bleibt sie zukunftsfähig und sichert so ihren langfristigen Erfolg. 

Das ist in der überarbeiteten Strategie deutlich zu spüren. Eine Leitlinie steht in der integrierten Unternehmens- & Nachhaltigkeitsstrategie im Mittelpunkt: Die Post handelt kund*innenorientiert, nachhaltig und lebt Diversität.
 
Strategie Chart
Die Post bleibt ambitioniert und nimmt ihre Rolle als Vorreiterin ernst. Basierend auf der integrierten Unternehmens- und Nachhaltigkeitsstrategie hat sie sich hohe Ziele gesteckt, die im Masterplan Nachhaltigkeit 2030 festgehalten sind: 
Masterplan Nachhaltigkeit 2030

Bereits seit 2007 ist die Österreichische Post Mitglied beim UN Global Compact und orientiert sich bei der Umsetzung ihrer Ziele und Aktivitäten an dessen Prinzipien betreffend Menschenrechten, Arbeitsrechten, Umweltschutz und Antikorruption. So bekennt sich die Post auch zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, den Sustainable Development Goals (SDG's), die seit Jänner 2017 gültig sind, und hat diese in ihre Nachhaltigkeitsstrategie integriert.

Post-Zusteller-Auto

SDG 8 (Menschenwürde, Arbeit und Wirtschaftswachstum): 
Als Aktiengesellschaft steht die stabile wirtschaftliche Leistung im Mittelpunkt.

SDG 3 (Gesundheit und Wohlbefinden), SDG 5 (Geschlechter Gleichheit), SDG 10 (weniger Ungleichheiten), SDG 17 (Partnerschaften zur Erreichung der Ziele): 
Als Dienstleistungsunternehmen ist die soziale Ausrichtung der Geschäftstätigkeit der Post von besonders großer Bedeutung. Gesundheits- und Ausbildungsprogramme, die Förderung der Geschlechtergerechtigkeit sowie Antidiskriminierung und Diversität sind fest im Unternehmen verankert.

SDG 7 (bezahlbare und saubere Energie), 12 (nachhaltige/r Konsum und Produktion), SDG 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz):                                                                                                                 
Als Logistikunternehmen spielt für die Post die ökologische Ausrichtung der Geschäftstätigkeit eine immer größere Rolle. Der Fokus liegt hierbei auf dem Klimaschutz, den die Post durch die Förderung nachhaltiger Infrastruktur, den Einsatz von erneuerbaren und innovativen Technologien sowie die Förderung von umweltbewussten Konsum- und Produktionsmustern aktiv unterstützt. 

WIRTSCHAFT & KUND*IN

Die Digitalisierung, der Wettbewerbsdruck und der globale Handel formen den Wirtschaftsmarkt. Diese Trends sind große Herausforderungen für die Österreichische Post, sowie für die gesamte Logistikbranche. Die Post sieht diese Trends als Chance sich weiter zu verbessern und zu entwickeln.

Sie kennt die Wünsche und Erwartungen ihrer Kund*innen– denn nur wenn ein Unternehmen das weiß, kann es ein innovatives und kund*innenorientiertes Service anbieten und dadurch langfristig erfolgreich wirtschaften.

In diesem Sinne liegt der Fokus auf flexiblen Zustellkonzepten, die auf Kund*innenkomfort, Servicequalität und Online-Lösungen ausgerichtet sind. Services wie die Post App, mit der Pakete umgeleitet und in der Filiale abgeholt, aber auch E-Briefe zugestellt werden können, zählen u.a. dazu.

Die Österreichische Post ist Mitglied bei folgenden Verbänden und Vereinen:

  • Wirtschaftskammer Wien
  • Industriellenvereinigung
  • Vienna Economic Forum
  • Aktienforum
  • Cercle Investor Relations Austria (C.I.R.A.)
  • Public Relations Verband Austria
  • Handelsverband
  • Bundesverband Logistik
  • Transparency International
  • respACT
  • PostEurope
  • International Post Corporation (IPC)
  • Universal Postal Union (UPU)
  • Zentralverband Spedition & Logistik
  • Austrian Corporate Treasury Association
  • VNL (Verein Netzwerk Logistik)
  • Logistik Initiative Austria
  • Zentralverband
  • BVL (Bundesvereinigung der Logistiker)